Facebook stellt Local Store Traffic Ads aufgrund von COVID-19 ein

Share on facebook
Share on linkedin
Ein in dieser Situation sinnvoller Schritt

Store-Traffic Ads – also Werbeanzeigen mit dem Ziel, Besucherzahlen in Geschäften zu erhöhen stehen in der Zeit von COVID-19 nicht mehr auf Facebook zur Verfügung.

Damit möchte die Plattform unterstützen, dass die Menschen zu Hause bleiben dies auch nicht verlassen, wenn es nicht wirklich notwendig ist. Laufende Anzeigen werden von Faceboook angehalten. Sie bleiben im Anzeigenmanager sichtbar, werden aber nicht mehr ausgeliefert.

Facebook empfiehlt als Alternative Anzeigen auf den Seiten des Geschäftes zu erstellen, die eine kostenlose Liefermöglichkeit, spezielle Arbeitszeiten oder Einkaufszeiten für Menschen des Gesundheitswesens oder spezielle Einkaufszeiten für ältere Menschen bewerben.

Tim Schultheis

Tim Schultheis

Kommentare

MARKETINGNEWS DIREKT INS POSTFACH

Scroll to Top